Skulptur „Bokštas“ („Stadtansichten“)

I-VII 24/7

In der Kepėjų Strasse steht die Bronzeskulptur des Klaipedaer Bildhauers A. Bosas, genannt „Stadtansichten“ (1990). Die Form der Skulptur ähnelt dem Haus, weil an ihrer Stelle ein Haus stand, das im Zweiten Weltkrieg abgebrannt ist. Da der neu eröffnete Platz praktisch leer war, wurde beschlossen, einen architektonischen Akzent zu setzen, um den Raum zu nutzen. Die Skulptur ist wie ein Haus, in dem verschiedene Epochen der Bewohner von Klaipėda und ihre Traditionen „leben“. In diesem Altstadthaus greifen die Epochen ineinander und auch die hiesigen Traditionen haben ihre Spuren hinterlassen.

Die Geschichte der Stadt, die der Turm darstellt, basiert weitgehend auf Geschichten; die Zeit wird zum Beispiel als nagender Drache dargestellt. Der Autor der Skulptur hat auch seine geliebte Frau und den Dichter Jurgis Baltrušaitis, verewigt. Ebenso enthält die Skulptur viele Namen und Daten, die für das Leben und Werk des Bildhauers von Bedeutung sind. Die Inschrift symbolisiert die Altstadt: „wir sehen die Sorgen, Freuden und den Alltag der Bürger“.

Adresse: Jono Str. 9.