Uhrenmuseum

Mo. geschlossen
Di., Mit., Fr., Sa. 10.00–18.00
Do. 12.00–20.00
So. 10.00–16.00

4.0

Das Uhrenmuseum ist eines der einzigartigsten Museen Nordeuropas, gegründet 1984 in einem restaurierten Gebäude aus dem 19. Jh. In ihm werden Originale, Modelle und Repliken von alten Kalendern, Sonnen-, Wasser-, Feuer- und Sanduhren sowie Originale mechanischer Uhren aus dem 17.-20. Jh. ausgestellt. Das Uhrenmuseum besteht aus zwei Bereichen.

Das Erdgeschoss offenbart die Prinzipien der Zeitmessung und die Entwicklung des Uhrenbaus von der Antike bis zur Gegenwart. Die zweite Etage zeigt die Veränderung der Formen und des Designs mechanischer Uhren von der Renaissance bis zur Moderne (16.-20. Jh.). In der Ausstellung werden die Werke berühmter europäischer und litauischer Uhrmacher präsentiert – die Werke von Theodor Tarasowig aus Vilnius sowie von Abraham Louis Breguet und Theodore Perret aus der Schweiz u.a. Die Ausstellung beherbergt mehr als 1700 originale und seltene Uhren sowie Rekonstruktionen. Im Innenhof des Museums gibt es auch einen Sonnenuhrgarten.

Adresse: Liepų Str. 12, Klaipėda